Manche Menschen laufen ihrem Glück ein Leben lang hinterher - Ich setze mich auf meines einfach drauf und reite los

Reiten für Groß und Klein

2018

Zur Zeit sind alle Reitstunden ausgebucht. Gerne können Sie sich auf die Warteliste aufnehmen lassen. 

 

Da ich den größten Teil des Tages auf dem Reitplatz oder im Stall bin und meine ungeteilte Aufmerksamkeit dabei meinen Reitschülern gilt, bitte ich darum alle Anfragen zu Ponyreiten, Reitstunden etc. per Email, Kontaktformular oder per Whatsapp an 015165445124 zu richten. Vielen Dank 

September

Das absolute Highlight und krönendes Finale der Sommerferien war unser Jugend-Reittag, bei dem die Kleinsten ihr Können in Führzügel-, Dressur- und Springquadrillen zeigen konnten. Es war ein unheimlich schöner Tag und ich bedanke mich herzlich bei Allen Teilnehmern, Helfern und unserer Hauptorganisatorin Svenja Panter. Ich bin sehr stolz auf euch und freue mich, so eine tolle Nachwuchstruppe zu haben.

August

Der August war auch wieder sehr ereignisreich. Gestartet hat der Monat mit einem tollen 2. Tag im Kinderferienprogramm. Am ersten Tag waren die „Kleinen“ (bis 6 Jahre) dran. An diesem 2. Tag durften auch die Größeren (bis 10 Jahre) bei uns rein schnuppern. Auch diese Gruppe hat ganz toll mit gemacht und es hat viel Spaß gemacht.

Am ersten Wochenende im August waren wir bei einem ganz tollen Turnier beim Reitverein Nussbach. Hier gab es neben den „üblichen“ Wettbewerben auch ein paar ausgefallene und lustige Prüfungen. Unter Anderem starteten unsere Reiter in einem Kostüm-Glücksspringen und beim Jump an Drive. Den Anfang machten unsere Springreiter bei einem A-Springen. Hierbei erreichte Stephanie Kliem mit Ina einen super tollen 5. Platz und Günter Hofer mit En Vogue den 8. Platz. Beim Kostümspringen schafften Stephanie und Ina den 6. Platz. Jenny mit Denja bekam einen Ehrenpreis für ihr Supergirl-Kostüm. Am nächsten Tag erreichte Milena Zorn mit Ultima in einer E-Dressur den 5. Platz. Auch dir herzlichen Glückwunsch. Im anschließenden Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp ging wieder unser Nachwuchs erfolgreich an den Start mit folgenden Ergebnissen in der jeweiligen Abteilung: Eveline Panter mit Ultima 6. Platz, Vanessa Armbruster mit Myling 7. Platz, Milena Zorn mit Flora 2. Platz, Silvia Hofer mit Ultima 4. Platz. Zum Abschluss dieses Turniertages siegte Günter Hofer mit seinem En Vogue in der Prüfung Jump and Drive, wobei erst ein Parcours zu Pferd und danach mit dem Fahrzeug eine Geschicklichkeitsstrecke passiert werden musste. Super gemacht. Am nächsten Tag waren unsere Kleinen im Führzügel-Wettbewerb an der Reihe. Konstantin Zorn siegte auf Amy in seiner Abteilung und Marie Hofer konnte mit Ultima einen genialen 2. Platz in ihrer Abteilung erreiten. Das habt ihr ganz toll gemacht. Weiter so.

Auch beim Turnier in Neuried-Altenheim waren wir am Start. Hier startete Milena Zorn mit Ultima in der E-Dressur, wo sie einen sehr schönen Ritt zeigte und dafür mit dem 4. Platz belohnt wurde. Immer weiter so. In der nachfolgenden Stilspringprüfung der Klasse A steigerte sich Stephanie Kliem mit Ina dieses Mal sogar nochmals und erritt sich einen super tollen 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch hierzu. Auch im Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp durften wir nicht fehlen. Hier wurde Milena mit Flora 2. Und Silvia mit Ultima 4. Das habt ihr super gemacht. Am nächsten Tag erritten sich unsere Nachwuchsstars im Führzügelwettbewerb wieder tolle Preise. Konstantin Zorn ging mit Ultima an den Start und wurde 2. Marie wurde ebenfalls mit Ultima in ihrer Abteilung 4. Unseren Abschluss am Turnier machte Silvia Hofer mit ihrer Ultima im Reiterwettbewerb Schritt-Trab, bei dem sie den 2. Platz erreichte. Auch an euch Alle herzlichen Glückwunsch.

Unser Highlight im August war definitiv der Wanderritt zum Simmehof in Kappelrodeck. Bei strömendem Regen machten sich 16 tapfere Reiter am Samstag auf den Weg. Dabei war sogar Marie mit ihren 5 Jahren als jüngste Reiterin auf ihrem Shetty Gismo dabei und hielt sich sehr tapfer. Auch wenn wir durchnässt in unserer Unterkunft ankamen, tat das der guten Stimmung keinen Abbruch. Wir wurden hervorragend versorgt und mit Köstlichkeiten vom Grill verwöhnt. Vielen Dank an das Team vom Simmehof für die schöne Zeit. Wir kommen wieder. Am nächsten Tag ging es dann bei herrlichem Wetter zurück Richtung Sohlberg, wo wir von Markus Zorn auf unserem Hof empfangen wurden. Markus hatte sowohl für Kaffee und Kuchen, als auch für Grillgut und Salate gesorgt. Vielen Dank hierfür.

Juli

Turnier Kehl-Sundheim

Anfang Juli waren wir mit einer großen Truppe auf dem Turnier im Reitverein Kehl-Sundheim. Am ersten Tag starteten Eveline Panter und Silvia Hofer beim Caprilli-Wettbewerb. Beide waren sehr aufgeregt und haben sich sehr darafu gefreut. Für Eveline war es die erste Springprüfung.  Eveline erreichte mit Myling einen tollen 8. Platz und Silvia mit Amy einen wunderbaren 9. Platz.

Als nächstes startete unser Nachwuchs im Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp. Saskia Armbruster erreichte mit Amy den 5. Rang, Eveline Panter mit Myling den 4. Platz und Silvia Hofer mit Ultima in ihrer Abteilung ebenfalls den 4. Platz. Herzlichen Glückwunsch ihr Lieben, das habt ihr ganz toll gemacht.

Als Abschluss des 1. Tages gelang es Günter Hofer mit seinem Pferd En Vogue in einem A-Stilspringen einen super tollen 2. Platz zu erreiten. Auch euch herzlichen Glückwunsch.

Am 2. Turniertag hatten unsere Kleinsten ihren großen Auftritt im Führzügelwettbewerb mit Kostümierung. Hierbei hatten alle viel Spaß und ich war ganz begeistert von den tollen Kostümen. Teilgenommen haben Konstantin Zorn, Marie Hofer, Leonie Benz, Anna-Lena Jerger und Lenja Steffen. Das war für die Kleinen das erste Auswärtsturnier und das haben sie super gemeistert. Ich hoffe der Einblick ins Turniergeschehen hat euch Spaß gemacht, denn das ist das Wichtigste.

Ende Juli waren wir traditionell wieder mit einigen Pferden und Ponys auf dem Dorfbrunnenfest in Ottenhöfen zum Ponyreiten. Ich war wieder sehr stolz auf die braven Ponys und hatte viel Spaß an den leuchtenden Kinderaugen. Auch die fleißigen Helfer waren wieder dabei und haben mich tatkräftig unterstützt. Vielen Dank an euch.

Auch hatten wir den ersten Tag des Kinderferienprogramms, bei dem die Kinder unsere Ponys kennenlernen und Reiterspiele machen durften. Tatkräftige Hilfe hatte ich dabei von meiner Reiterjugend, die das ganz toll gemeistert haben und den Kindern viel beibringen konnten. 

Juni 

Im Juni haben wir uns sehr gefreut die 1. Klasse der Erwin-Schweitzer-Schule in Ottenhöfen begrüßen zu dürfen, die ihren diesjährigen Klassenausflug zu uns gemacht haben. Ihr wart alle sehr mutig und eine tolle Truppe, die jede Übung ganz prima mitgemacht hat. Vielen Dank für diesen schönen Vormittag. Vielen Dank aber auch an meine fleißigen Helfer Natalie Panter und Susanne Zorn. 

Hofturnier 2018

Am Samstag und Sonntag, denn 12./13.05.2018 fand unser diesjähriges Hofturnier statt. Schon am Donnerstag hatten wir trotz Regen viel Spaß beim Aufbau und Stangenbemalen. Da wir mittlerweile etwas Übung im Zeltaufbau haben, waren wir schnell im Trockenen ;-)

Am Samstag fanden dann bei herrlichem Wetter die Wettbewerbe: Reiterwettbewerb Schritt/Trab und Schritt/Trab/Galopp über Stangen, sowie eine E-Dressur und eine A-Dressur für Springreiter statt. Hierbei konnte wieder erkannt werden, wie sehr sich manche Reitschüler schon gesteigert haben, seit sie z.T. vor 4 Jahren erst in der Führzügelgruppe bei uns das Reiten begonnen haben. Aber auch einige neue Reitschüler konnten schon für die eine oder andere Überraschung sorgen. Bei der E-Dressur wurde ein Wettbewerb „2. Chance“ geritten, d.h. alle Lektionen mussten doppelt vorgeführt werden und dabei mussten die Reiter sich selbst überprüfen und ggf. bei der 2. Durchführung verbessern, denn nur die bessere Lektion wurde bewertet. Bei der A-Dressur wurden neben den Lektionen 2 Sprünge gefordert. Dabei wurde überprüft, wie schnell nach Sprüngen die Kontrolle über das Pferd wieder erlangt wurde und Dressurlektionen abrufbar waren. Das klingt einfacher, als es manchmal ist ;-)

Die Ergebnisse im Einzelnen waren:

Reiterwettbewerb Schritt-Trab mit Stangen

  1. Silvia Hofer mit Hody
  2. Tilla Hiss mit Oskar
  3. Pauline Hiss mit Trixie
  4. Marie Hofer mit Pumba

Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp mit Stangen

  1. Alina Panter mit Pepe
  2. Nadine Hodapp mit Blacky
  3. Lorena Hofer mit Trixie
  4. Susanne Zorn mit Flora und Clara Trüg mit Trixie
  5. Larissa Bohnert mit Oskar

E-Dressur

  1. Jasmin Dörflinger mit Amy und Vanessa Armbruster mit Trixie
  2. Milena Zorn mit Denja und Silvia Hofer mit Ultima
  3. Alina Panter mit Cara und Eva Baumann mit Myling
  4. Eveline Panter mit Ina
  5. Saskia Armbruster mit Blacky
  6. Eva Allgeier mit Cara

A-Dressur für Springreiter

  1. Jenny Ritzinger mit Denja
  2. Milena Zorn mit Ultima
  3. Günter Hofer mit Blacky
  4. Martina Armbruster mit Cara

 

Am Sonntag herrschte leider kein schönes Wetter, was uns aber nicht abhielt genauso motiviert auch die Prüfungen des 2. Tages zu bestreiten, denn es gibt bekanntlich kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung. So überraschten die Nachwuchsstars in Form der Führzügelkinder mit ihrem Können. Dank der Hilfe von Svenja Panter und Susanne Zorn war es möglich nach den Sommerferien einige neue Anfängergruppen zu starten, die bei diesem Turnier ihre Prämiere hatten und das mit Bravour meisterten. Danach fanden sich erstaunlich viele tapfere Männer für unseren „Männer-Reiterwettbewerb“, bei dem ein Geschicklichkeitsparcours gemeistert werden musste. Die Männer, die schon reiten konnten, wurden mit Handicaps an den Start geschickt, wie rückwärts reitend oder mit geschlossenen Augen. Aber auch unter den „Anfängern“ ließ sich das ein oder andere Talent erkennen J

Besonders hervorzuheben waren am Sonntag die erfahreneren Reitkinder, die sowohl den Führzügelkindern, als auch den Männern tatkräftig geholfen haben. Es hat mich einmal mehr mit großem Stolz erfüllt, wie hilfsbereit die Kinder schon sind und wie zuverlässig sie Anderen helfen. Darauf kann man sehr stolz sein und das bin ich auch. Vielen Dank euch Kindern. Ihr seid eine tolle Truppe. Mit so einem tollen Nachwuchs kann mir meine Arbeit nur Spaß machen J Als besondere Jugendförderung floss dieses Jahr das Geld des Tombola- sowie des Waffelverkaufs in die neu errichtete Jugendkasse.

Anschließend fanden noch die 2 letzten Prüfungen statt. Ein Jump-and-run für Einsteiger und Fortgeschrittene, wobei ein Springparcours sowohl mit dem Pferd, als auch mit einem gewählten Läufer zu Fuß absolviert werden musste. Zu diesen Prüfungen war auch Herr Hubert Schindler anwesend, der bei uns den Springunterricht für einige Privatpferdereiter führt. Er übernahm die Warmreitphase und kommentierte für die Zuschauer, worauf es beim Springen ankommt. Hierfür sind wir ihm sehr dankbar. Er hat es wunderbar und für jeden verständlich erklärt und auch einige Reiter, die sonst nicht bei ihm im Unterricht reiten, konnten sich ein paar Tipps abholen. Vielen, vielen Dank für deinen Einsatz Hubert.

Ein weiterer riesengroßer Dank geht an unsere Richterin Stephanie Kliem, die an beiden Tagen die Prüfungen hervorragend bewertet hat und auch für jeden Reiter ein paar Tipps parat hatte. Ebenso einen herzlichen Dank an ihre Schreiberin Svenja Panter, die unermüdlich die Protokolle verfasst hat. Auch geht ein riesen Dank an den Vorstand des Reitvereines und die freiwilligen Helfer, die bei der Bewirtung geholfen haben. Auch besonders hervorzuheben ist Herr Markus Zorn als Herr des Grills J Ohne euch wäre eine solche Veranstaltung überhaupt nicht möglich und ich bin unendlich froh, euch zu haben. Ebenso besonders hervor zu heben ist das Engagement von Frau Iris Schäck, die sich um unsere Sponsoren bemüht und zusammen mit Ingrid Hofer so tolle Gewinne für unsere sehr gelungene Tombola auftreiben konnte.

Hier nun auch noch die Ergebnisse der Prüfungen am Sonntag im Detail:

Prüfung Bodenarbeit

Abteilung 1

  1. Leonie Benz mit Hody und Maja Käshammer mit Trixie
  2. Helena Kieffer mit Hody und Emma Staiger mit Oskar
  3. Elise Trüg mit Trixie, Lenja Steffen mit Amy und Greta Käshammer mit Trixie

 

Abteilung 2

  1. Anna-Lena Jerger mit Pumba
  2. David Allgeier mit Gismo, Ben Hofer mit Amy, Kostantin Zorn mit Gismo
  3. Julia Eckstein mit Trixie, Marie Hofer mit Armos

Führzügelprüfung

Abteilung 1

  1. Emma Staiger mit Oskar
  2. Helena Kieffer mit Hody
  3. Leonie Benz mit Hody
  4. Lenja Steffen mit Amy und Maja Käshammer mit Trixie
  5. Elise Trüg mit Trixie

Abteilung 2

  1. Anna-Lena Jerger mit Pumba und Marie Hofer mit Armos
  2. Greta Käshammer mit Trixie und Ben Hofer mit Amy
  3. Konstantin Zorn mit Gismo und David Allgeier mit Gismo
  4. Julia Eckstein mit Trixie

 

Prüfung Männerwettbewerb

Beim Männerwettbewerb gab es für alle Teilnehmer eine „Tapferkeitsmedaille“ für alle Teilnehmer ;-) Diese Medaille wurde von Patrick Schindler (Firma @data) gesponsert. Ebenso wurde von dieser Firma im Namen von Patrick Schindler für alle Kinder eine Medaille gesponsert. Vielen Dank an dieser Stelle hierfür.

Prüfung jump and run

Abteilung 1

  1. Edda Wittig mit Jarbu
  2. Nadine Hodapp mit Blacky
  3. Saskia Armbruster mit Blacky
  4. Vanessa Armbruster mit Trixie
  5. Lorena Hofer mit Trixie
  6. Clara Trüg mit Trixie

Abteilung 2

  1. Jana Schäck mit Mieke
  2. Günter Hofer mit Ina
  3. Jenny Ritzinger mit Denja
  4. Eveline Panter mit Blacky
  5. Milena Zorn mit Amy und Silvia Hofer mit Ultima
  6. Jasmin Dörflinger mit Amy

Euch Allen vielen Dank für dieses wundervolle Turnier und das nette Beisammensein. Ich freue mich auf eine schöne Zukunft mit euch Allen.

Neue Downloads und Termine online :-)

Turnier Nussbach

Vielen Dank an den Reitverein Nussbach für das schöne Turnier heute. Unsere Reiter konnten ein paar tolle Erfolge erreiten Eveline Panter schaffte mit Myling den 2. Platz im RW Schritt-Trab-Galopp. Ebenfalls in diesem Wettbewerb erreichte Milena mit Flora den 5. Platz. Silvia Hofer konnte im RW Schritt-Trab sogar als strahlende Siegerin mit ihrer Ultima die Halle verlassen  Milena erreichte mit Ultima in der E-Dressur einen tollen 4. Platz. Und auch unsere jüngste Teilnehmerin Marie erreichte mit ihrer geliebten Myling im Führzügel-WB einen ganz tollen 2. Platz. Herzlichen Glückwunsch an alle Sieger und Platzierten und vielen Dank an alle fleißigen Helfer und an Eva Baumann für die schönen Bilder

Turnier Achern

Einige unserer Reiter trotzdem bei eisiger Kälte dem Wetter und wagten sich trotzdem zum WBO-Turnier beim Reitclub Achern, um hier die Turniersaison zu eröffnen. Trotz gefrorenem Glitzer- und Fellspray hatten wir viel Spaß :-) Hier die Ergebnisse im Detail:

Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp Abteilung 4: Milena Zorn/Presila 2. Platz, Saskia Armbruster/Oskar 6. Platz;

Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp Abteilung 5: Silvia Hofer/Ultima 5. Platz, Eveline Panter/Ina 6. Platz, Vanessa Armbruster/Amy 7. Platz

Reiterwettbewerb Schritt-Trab: Silvia Hofer/Ultima 3. Platz

Führzügel-WB: Marie Hofer/Ultima 3. Platz

2017

Vielen Dank an unsere Sponsoren und Helfer

Herzlichen Glückwunsch an unsere Milena Zorn zur Aufnahme in die Fördergruppe Dressur des Ortenauer Reiterrings  Wir sind unfassbar stolz auf dich und freuen uns mit dir. Wie Viele nicht wissen, ist dir der Erfolg nicht einfach so zu geflogen, sondern du hast es dir hart erkämpft und es hat eine Weile gedauert, bis du mit deinem Pony zu der tollen Einheit verschmolzen bist, die ihr jetzt seid. Weiter so. Vielen Dank auch an den Ortenauer Reiterring für die tollen Förderangebote. Am vergangenen Wochenende fand schon der erste Lehrgang für Milena beim Reitverein Schutterwald unter der Leitung von Holger Eckle statt. Liebe Milena, wir freuen uns auf eine spannende neue Saison nächstes Jahr mit dir.

Reitabzeichenlehrgang

Wir gratulieren allen unseren Reitschülern (und natürlich auch allen anderen Teilnehmern) zu ihren bestandenen Reitabzeichenprüfungen Das habt ihr ganz toll gemacht und ihr wart eine tolle Truppe. Vielen Dank natürlich auch wieder an den Reitverein Kehl-Sundheim und besonders an Frau Claudia Uecker für die super tolle Vorbereitung. Die Teilnehmer vom Reitverein Ottenhöfen waren: Kostantin Zorn und Marie Hofer RA 10, Saskia und Vanessa Armbruster RA 9, Nadine Hodapp RA 9,Silvia Hofer, Eveline Panter, Alina Panter, Anna Lang RA 7, Svenja Panter RA 6 und LA 5, Milena Zorn RA 5, Jennifer Ritzinger und Günter Hofer RA 4, Gudrun PfeifferAlina Panter, Anna Lang Basispass

 

Turnier Kehl-Sundheim

Am 15.10. waren wir beim WBO Jugendturnier im Reitverein Kehl-Sundheim zu Gast und es war ein wunderschönes Jugendturnier bei wie gewohnt sehr freundlicher Atmosphäre. Diesmal waren einige junge Starter dabei, die z.T. ihr erstes Turnier mit Bravours gemeistert haben. Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Lorena Hofer mit Amy 4. Platz im RW Schritt-Trab

Konstatin Zorn auf Laia 3. Platz im Führzügel-WB (hier hat er mit seinen zarten 4 Jahren einen super tollen 1. Turnierauftritt gemacht. Bravo und weiter so!)

Marie Hofer mit Ultima 1. Platz Führzügel-WB

Silvia Hofer mit Ultima 7. Platz RW Schritt-Trab-Galopp

Eveline Panter mit Amy 5. Platz RW Schritt-Trab-Galopp

Svenja Panter mit Pepe 6. Platz Schritt-Trab-Galopp

Milena Zorn mit Ultima 5. Platz in der E-Dressur

Jana Schäck und Jasmin Dörflinger starteten mit Annemieke und Blacky in einem E-Springen und erreichten einen tollen 10. und 11. Platz.

Dieses abschließende E-Springen konnte Milena mit ihrer Laia mit einer Traumnote von 8,0 sogar für sich entscheiden. Ebenso eine 8,0 und damit nochmals einen Sieg konnte sie noch im RW Schritt-Trab-Galopp erzielen. Herzlichen Glückwunsch an Alle :-)

 

Turnier Neuried-Altenheim

Am 18. und 19.08.2017 waren wir zu Gast beim Turnier in Neuried-Altenheim. Hier konnten unsere Reiter bei schönstem Wetter und sehr guten Bedingungen wieder einige Schleifen ergattern.

Milena Zorn erreichte mit ihrer Laia folgende Ergebnisse:

3. Platz E-Dressur, 2. Platz Springreiter-WB, 7. Platz Caprilli-WB

Silvia Hofer 2. Platz Reiterwettbewerb Schritt-Trab, 5. Platz RW Schritt-Trab-Galopp

Marie Hofer 3. Platz Führzügel-WB

Günter Hofer schaffte in einem A-Springen seine allererste fehlerfreie Runde mit seiner Stute Ina. Leider waren die 2 nicht schnell genug für eine Platzierung, aber die 2 werden immer besser ;-)

Wanderritt

16 tapfere Reiter nutzten bei schönstem Wetter am letzten Augustwochenende die Gelegenheit unter der Leitung von Gudrun Pfeiffer einen wunderschönen Wanderritt zum Bernhardushof in Oppenau-Ramsbach zu machen. Vielen Dank an Gudrun für die großartige Organisation des Wanderrittes. Samstag morgen um 11 h ging es los auf die große Reise. Es waren 10 Erwachsene und 6 Kinder mit dabei, die Jüngste, Marie Hofer mit erst 4 Jahren, als Handpferd geführt von ihrem Papa. Es folgte ein sehr schöner Ritt mit einer gut geplanten Route von Gudrun. Nach 4 Stunden Ritt und 2 Pausen kehrte die lustige Runde erschöpft, aber glücklich und zufrieden auf dem Bernhardushof ein. Dort wurden wir sehr herzlich willkommen geheißen und es war von Familie Treyer alles sehr liebevoll und gewissenhaft für Ross und Reiter gerichtet. Es fehlte den 2- und 4-Beinern an nichts. Vielen Dank an dieser Stelle dafür. Nach einem schönen geselligen Abend und einer geruhsamen Nacht ging es am nächsten Tag wieder zurück Richtung Sohlberg. Unterwegs gab es noch eine Rast bei Familie Panter in Ramsbach. Dort wurden wir bestens mit Essen und Trinken versorgt. Vielen Dank dafür an Andrea und Andreas. Wir kommen wieder ;-) Nach der aufregenden Reise wurden zu Hause zuerst die Pferde versorgt und dann der Abend bei einem spontanen Grillfest gemütlich ausklingen gelassen. Während so manch Erwachsener und Jugendlicher froh war, sich auf dem Stuhl ausruhen zu können, tobten die Kinder schon bald wieder über den Reitplatz und führten einen selbst einstudierten Tanz vor. Die Kleinen planen schon jetzt den nächsten Wanderritt fürs nächste Jahr und dann träumen sie davon, dass wir 3 Tage unterwegs sind. Wir werden also sehen, wie es bei der neu entdeckten Leidenschaft fürs Wanderreiten weiter geht ;-)

Zeltlager

In der 2. Augustwoche konnten einige Kinder 3 wunderschöne Tage im Zeltlager bei uns verbringen J Angefangen hat es am ersten Tag morgens mit dem gemeinsamen Zeltaufbau. Auch hierbei hatten wir schon einigen Spaß mit krumm geschlagenen Heringen und zu großen Matratzen für die Zelte ;-) Aber wir haben es geschafft und kurze Zeit später war das Lager errichtet. Nach einer Stärkung des vom Hausherrn gekochten Mittagessens ging es auf die Pferde und Ponys. Zuvor wurde gemeinsam ein Geschicklichkeitsparcours mit einigen neuen Schikanen aufgebaut, die auch den Pferden noch neu waren. So mussten die Kinder den Pferden erst einmal alles zeigen und sie z.B. durch den Flattervorhang führen, bis die Pferde daran gewöhnt waren. Dann klappte es auch unter dem Sattel. Reitlehrerin Nadine hat sich einige schwierige Aufgaben, wie z.B. Toilettenpapierduett etc. ausgedacht, die alle mit Bravour meisterten. Als nächstes wurde der Geschicklichkeitsparcours noch unseren neuen Ponys Jimmy und Armos gezeigt. Da die Kinder neugierig waren, ob die 2 sich vielleicht zukünftig als Springponys eignen, gab es für die Beiden noch eine Freispringeinheit….die Kinder waren begeistert und freuen sich schon darauf, wenn sie es auch einmal auf dem Sattel mit den Beiden testen dürfen. Als nächstes gab es einen Ausritt mit Einkehr beim Berggasthof Wandersruh, wo wir wie gewohnt sehr herzlich willkommen waren. Nach der Stärkung ging es wieder zurück zum Reiterhof. Als Abendprogramm tobten die Kinder noch auf dem Reitplatz und machten ein paar Spiele, bevor sie müde in ihr Zelt fielen. Die Kinder haben schnell geschlafen, doch die Erwachsenen kamen wegen starkem Wind nicht zur Ruhe und so beschlossen wir, die Kinder wieder zu wecken und ein Matratzenlager im Haus der Hofers zu errichten. Das hat den Kindern so gut gefallen, dass dort auch die 2. Nacht verbracht wurde ;-)

Am 2. Tag regnete es morgens, so dass ein paar Spiele gemacht wurden. Unter Anderem wurden atemberaubend hohe Türme aus Putzzeug gebaut ;-) Nach dem Mittagessen besserte sich das Wetter und es ging raus zu den Pferden. Es stand das Üben einer Dressurkür zu 6. auf dem Programm. Obwohl die Kinder das zuvor noch nie gemacht haben, hat es sehr gut geklappt J Auch unsere kleinsten Teilnehmer Konstantin und Marie zeigten anschließend ein kleines geführtes Pas-de-Deux J Daraufhin wurden im Wald eifrig Stöcke für das Stockbrotgrillen gesammelt und sogleich getestet J Kurz vor der Abenddämmerung wurden die Pferde nochmals zu einem Fackelausritt gesattelt. Das hat sehr viel Spaß gemacht und alle Pferde waren sehr brav. Daraufhin wurde wieder das Matratzenlager bezogen und alle konnten nach dem ereignisreichen Tag gut schlafen.

Dann kam auch schon der 3. Tag. Nach einem ausgiebigen Frühstück wurden die Pferde geschmückt, eingezöpfelt und bemalt. Die Kinder hatten Kostüme dabei und alle sahen ganz toll aus. Es folgte ein Fotoshooting auf unserer Wiese. Die Kinder waren sehr kreativ und die Pferde sahen wunderschön aus. Nach einer kurzen Mittagspause kam der letzte reiterliche Programmpunkt, eine Springkür. Auch dies meisterten die Kinder hervorragend und ernteten viel Applaus. Währenddessen erhielten die kleinsten Teilnehmer eine Voltigierstunde von unserer frisch gebackenen Trainerassistentin Susanne, was sie auch ganz toll meisterten. Daraufhin ließen die Kinder mit ihren Eltern und Freunden beim gemeinsamen Grillabend das Zeltlager gemütlich ausklingen.

Es waren 3 ganz tolle Tage und es hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Ich möchte mich ganz ganz herzlich bei den vielen unermüdlichen Helfern und Betreuern bedanken, um sie hier namentlich zu nennen: Danke an Susanne, Svenja und Jana für die Komplettbetreuung über die 3 Tage (und Nächte ;-)), Martina und Natalie für die tolle Unterstützung abends, nachts und bei Auf-  und Abbau, sowie für die Versorgung mit Essen und Getränken, Iris für den Frühstücksservice, meinem Mann für seine unermüdliche Unterstützung, Markus fürs Grillen und allen Eltern und Freunden für ihre Hilfe und Essens-, Getränkespenden beim Grillabend. Auch ein großer Dank an Lara, die als Betreuerin und Süßigkeitenlieferant am 1. Tag dabei war. Leider musste sie das Zeltlager frühzeitig verlassen, da sie krank wurde. Wir freuen uns, wenn du bald wieder fit bist und nächstes Jahr planen wir dich auch wieder mit ein.

Nicht zu vergessen vielen Dank an euch Kinder. Es hat mir großen Spaß mit euch gemacht und ihr habt alles ganz toll mit gemacht. Das war bestimmt nicht unser letztes Zeltlager ;-)

Liebe Grüße,

eure Nadine

 

Turnier Nussbach

Wieder waren ein paar unserer Reiter auf dem Turnier unterwegs :-) Diesmal beim Reitverein Nussbach, an dem es für unsere Reiter am Freitag mit einem Stilspringen der Klasse A los ging. Stephanie Kliem konnte mit Ina ihre erste gemeinsame Platzierung (Platz 8) erreichen. Herzlichen Glückwunsch hierzu. Günter Hofer konnte mit Blacky und Denja leider wegen Stangenfehlern keine Platzierung erreichen, aber an den Wertnoten sieht man, dass es auch hier bergauf geht ;-)

Am Samstag konnte Milena mit ihrer Laia einen tollen 2. Platz im Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Galopp holen. Super gemacht :-)

Auch unsere Kleinsten waren am Sonntag im Fürhzügelwettbewerb sehr erfolgreich. Silvia konnte mit Blacky in ihrer Abteilung den 2. Platz und Marie in ihrer Abteilung mit Ultima den 3. Platz belegen. Außerdem haben wir spontan ein anderes Kind vom RV Homberger glücklich gemacht. Da das Pferd der Mutter lahm ging und nicht starten konnte, hat unsere Ultima ausgeholfen und den kleinen Eric zu einem prima 4. Platz getragen.

Weiter so, wir sind sehr stolz auf euch.

Kindergarten zu Besuch

Die Kinder des Kindergarten St. Bernhard Ottenhöfen,  unternahmen im Juli eine kleine Wanderung  Richtung  Sohlberg. Ziel war die Reitschule Hofer im oberen Heidenbach.                      

Oben angekommen wurden sie von Reitlehrerin Nadine Hofer und von Natalie Panter begrüßt. Nach einer kurzen Einführung,  wie man sich einem Pony nähert, wie man es richtig führt und was es ansonsten noch zu beachten gilt im Umgang mit Pferden, gab es für die Kinder kein Halten mehr. Jetzt durften sie in kleinen Gruppen und unter Anleitung sich je ein Pony von der Weide holen. Anschließend wurde ihnen erklärt warum und vor allem wie man ein Pony, das man reiten möchte, richtig putzt. Dann endlich durften die Kinder ihre Ponys zum Reitplatz führen um sie zu reiten. Das dies nicht einfach nur drauf sitzen und losreiten heißt,  wurde den Kindern schnell klar. Nadine Hofer und Natalie Panter haben für die Kinder nämlich was Besonderes vorbereitet. Auf dem Reitplatz waren einige  kleine  Geschicklichkeitsaufgaben aufgebaut,  die es zu bewältigen galt. Bei den verschiedenen Übungen, merkten die Kinder wieviel Geschick und Gleichgewicht es braucht  um die gestellten Aufgaben sicher zu lösen.  Abwechselnd wurde das Pony durch ein Stangenlabyrinth geführt  bzw. geritten, mal musste man eine Stange aus einem Behälter entnehmen und diese dann wieder zurück stecken oder einen Ball um den eigenen Körper kreisen, während das Pony weiter lief.  

Große strahlende Kinderaugen führten anschließend die Ponys zurück zum Stall, wo sie  dann wieder versorgt wurden. Bevor die Kinder die Ponys wieder auf die Weide entließen, wurde diese noch ausgiebig  gelobt und gestreichelt.  

Turnier Kehl-Sundheim

Tag 1:

Juhu,ein sehr schöner Turniertag liegt hinter uns :-)Heute waren wir gleich mit 6 Pferden beim Turnier in Kehl -Sundheim vertreten.Milena Zorn konnte mit ihrer Laia die erste E-Platzierung erreichen und wurde sogar 1.:-)Im RW Schritt-Trab-Galopp,sowie im Caprilli -WB wurde sie 2.Eveline Panter schaffte mit Denja im RW einen super tollen 3. Platz,Saskia Armbruster mit Blacky und Vanessa Armbruster mit Denja teilten sich einen tollen 4. Platz :-) Nadine Hodapp mit Oskar schafften an ihrem 1. Turnier einen schönen 4.Platz:-)Silvia Hofer erreichte mit Ultima im Longenreiter und im RW Schritt-Trab je einen prima 3. Platz.Auch durfte sie heute ihren ersten Caprilli -WB reiten und schaffte einen tollen 6. Platz:-)Vielen Dank an den RV Kehl-Sundheim für das tolle Turnier und die Sonder-Startgenehmigung für Silvia :-)Stephanie Kliem traute sich mit Ina an ihr erstes gemeinsames A-Springen.Leider gab es durch 2 Stangenfehler keine Platzierung,aber wenn die 2 sich besser kennen und noch ein bisschen üben,wird das schon :-)Wir sind unheimlich stolz auf alle unsere Reiter und freuen uns auf Morgen 

Tag 2:

Auch der 2. Turniertag in Kehl-Sundheim war richtig schön :-) Unsere Milena konnte in einer E-Dressur den 2. Platz ergattern und Marie erreichte im Führzügel-WB Platz 4 fürs Reiten und Platz 1 für das beste Kostüm.....die Richter fanden wohl auch die Mama mit dem Drachenkopf ganz passend 

Turnier Rheinbischofsheim

Ein tolles Turnierwochenende liegt hinter uns und wir sind wieder einmal sehr stolz auf unsere Reiter. Svenja hat sich zum ersten Mal außerhalb des heimischen Vierecks in Dressurprüfungen der Klasse E versucht und hat schon Feuer gefangen für die nächsten Turniere ;-) Auch Jana Schäck konnte über sich hinaus wachsen. Nachdem das erste Springen am Morgen mit dreimaliger Verweigerung abgebrochen wurde, hat sie ihr Pony zur nächsten Springprüfung wieder sehr schön in den Griff bekommen und konnte den Parcours zwar mit einem Stangenfehler, aber immerhin erfolgreich beenden.

Sehr erfolgreich waren auch unsere "Kleinen". Folgende Platzierungen konnten erreicht werden:
Milena Zorn RW Schritt-Trab-Galopp 3. Platz
Caprilli-WB 3. Platz
Springreiter-WB 7. Platz

Jana Schäck 
Stilspringprüfung Klasse E 8. Platz

Silvia Hofer
Führzügel-WB 2. Platz

Marie Hofer 
Führzügel-WB 2. Platz

Des Weiteren gab es Sonderpreise für Marie als jüngste Reiterin des Turniers und für Milena als eine der erfolgreichsten Juniorinnen des Turniers.....SPITZE :-) Und vielen Dank an das Team vom RV Hinterwald für das tolle Turnier

 

Turnier 2017

Vom Drachenreiter bis zur bunten Kuh war beim Hofturnier auf dem Sohlberg alles vertreten
Traumhaftes Wetter und eine herrliche Kulisse mit der Hornisgrinde im Hintergrund, hatten die Reiter und Gäste der Reitschule Hofer am vergangenen Wochenende bei ihrem diesjährigen Hofturnier. Zusammen mit dem Reitverein Ottenhöfen wurde wieder ein wahrhaftig buntes und spektakelreiches Fest, das über zwei Tage ging, auf dem Sohlberg organisiert. Los ging es bereits am Samstagvormittag mit einem kostümierten Reiterwettbewerb Schritt-Trab-Gallopp, bei dem die jüngsten Reiter ihren tollen sportlichen Fortschritt ihren Eltern, Großeltern und Freunden zeigen konnten. Weiter ging es am Nachmittag mit zu einer Musikgerittenen Kür in E- und A- Dressur. Diese wurden auch kostümiert geritten und die Musikauswahl lag ebenfalls bei den Reitern. Hier boten die Jugendlichen und Erwachsenen den Zuschauern eine wahre Augenweide in Sachen Kostüme und manche freudige Überraschung in der Musikauswahl. Von „Drachenreiter“ (Andrea Berg), bei dem selbst das Pferd eine Drachenmaske übergezogen bekam und einen Drachenschwanz am Schweif hatte, über „Wir ham noch lange nicht genug“ (Böhse Onkelz) bis hin zur „Bunten Kuh“ (Markus Becker), war alles vertreten und sorgten für so manches schmunzeln bei den Gästen. Danach folgte noch ein Springwettbewerb, bei dem in einer Minute so viele Hindernisse wie möglich, fehlerfrei gesprungen werden mussten. Dabei wurden von der Richterin Stefanie Kliem auch der Sitz und die Einwirkung mit bewertet. Diese Prüfung gewann überraschend die jüngste Reiterin, mit nur 6 Jahren, Silvia Hofer auf Denja. Ihre Mutter, Reitlehrerin Nadine Hofer, kommentierte dies mit den Worten“ Sie sitzt halt mehr auf dem Pferd als im Kinderzimmer“. Als die Pferde mit ihren Prüfungen durch waren, wurde noch eine spaßige Springrunde Kinder gegen Erwachsene organisiert. Sie mussten Barfuß durch den tiefen Sand, die gleichen Sprünge auf Zeit absolvieren, wie vorher die Reiter hoch zu Ross. Mit dieser Riesengaudi beschloss man den ersten Turniertag und ging zum geselligen Teil, der bis tief in die Nacht dauerte über. Wer feiern kann- kann auch am nächsten Tag wieder Reiten! So ging es am zweiten Turniertag zunächst mit den jüngsten Reitern zwischen 4 und 6 Jahren mit einem Reiterwettbewerb Schritt- Trab weiter. Danach zeigten die Jugendlichen in einer E- Dressur welche Fortschritte sie seit dem letzten Jahr gemacht haben. Für einige Kinder war der anschließende Springwettbewerb eine Prämiere, die sie mit Bravour meisterten. Reitlehrerin Nadine Hofer war mit Recht stolz auf ihre Zöglinge. Rundum war es wieder ein gelungenes Fest, das die Reitschule Hofer zusammen mit dem Reitverein Ottenhöfen, dank der vielen fleißigen Helfer, wieder auf die Beine gestellt hat. (AE)

 

Turnier Februar 2017 in Achern

Mehrere Reiter des RV Ottenhöfen  starteten am vergangenen Wochenende beim Breitensportlichen Turnier des Reitclubs Achern. Bei den einzelnen Wettbewerben wurden folgende Ergebnisse für den RVO erzielt:  Reiterwettbewerb Milena Zorn 1. Platz, Svenja Panter 2. Platz, Eveline Panter 4. Platz, Silvia Hofer 5. Platz; Standard-Spring-Wettbewerb: Günter Hofer 10. Und 15. Platz, Stephanie Kliem 11. Platz. Wir sind wieder einmal sehr stolz auf alle unsere Reiter und Pferde. Auch für unsere "Springpferde" Cara und Mieke war dies das erste auswärtige Turnier und sie haben sich ganz toll benommen :-)

 

2016

Einweihung neuer Sprungständer beim Vereinsturnier des Reitvereins Ottenhöfen

Vereinsturnier Sept. 2016

Dorfbrunnenfest 2016 in Ottenhöfen Pressebericht

Pressebericht zu den Vereinsmeisterschaften unter "Verein"

Ergebnisse der Vereinsmeisterschaften sind unter "Verein" zu finden :-)

2015

Neujahrspost
Hallo ihr Lieben, dieses Jahr gibt es zwar keine Weihnachtspost, dafür eine Neujahrspost :-)
Letztes Jahr war schon geprägt von vielen Neuigkeiten und wer dachte, dass 2015 ruhiger wird, der hat sich wohl getäuscht ;-) Auch ich hätte nicht damit gerechnet, was 2015 alles zu bieten hatte.
Angefangen hat es nach dem harten Winter mit dem Einzug unserer Einstellerpferde in den neuen Pferdestall. Ich freue mich, dass ihr Alle da seid und wir eine schöne Stallgemeinschaft geworden sind. Der Sommer war sagenhaft schön. Auch abseits der Reitstunden haben wir uns oft getroffen und gemeinsames Frühstück oder abendliches Stockbrotgrillen wurden zur geliebten Ferienbeschäftigung für Jung und Alt ;-) Ich bin sehr stolz, dass wir nun eine so schöne Reitergemeinschaft geworden sind.
Diese Gemeinschaft führte letztendlich auch dazu, dass wir uns entschlossen, einen eigenen Verein zu gründen. Mit der Gründung können nun alle Beteiligten, künftig bei Anlässen oder Turnieren, unter einem gemeinsamen Namen auftreten. Dies wurde dann auch gleich ausprobiert. Im Herbst konnten einige Kinder auf externen Turnieren ihr Können unter Beweis stellen und erste Turnierluft schnuppern. Hier muss ich besonders das Engagement der Kinder loben. Es war für Alle selbstverständlich, dass solche Dinge, wie Sattelpflege, in frühster Morgenstunde die Ponys säubern und einflechten und die Versorgung auf dem Turnier, einfach dazu gehören. Es macht mich sehr stolz zu sehen, dass schon die kleinsten Reitschüler wissen, dass es nicht damit getan ist, sich auf ein gesatteltes Pony zu setzen, sondern dass auch sie schon im Rahmen ihrer Möglichkeiten das Meiste selbst machen wollen und die Verantwortung für ihre Ponys und Pferde übernehmen. Auch das gegenseitige Helfen der Kinder (und natürlich auch der Älteren ;-)) untereinander zeigt mir, dass wir auf einem guten Weg sind. Jeder hilft unaufgefordert Jedem. Ich kann manchmal gar nicht so schnell schauen, sind die Ponys zur Reitstunde gerichtet und ich musste kaum eingreifen. Braucht ein Kind Hilfe beim Hufe auskratzen, kommt sofort ein Anderes und hebt den Huf auf. Ist der Ponybauch von der Weide mal wieder zu dick, hilft man sich gegenseitig beim Sattelgurt nachziehen usw. Diese Hilfsbereitschaft wurde auch beim diesjährigen Jugendturnier sichtbar. Hierbei gilt ein großer Dank an alle Beteiligten und nicht zuletzt auch der Vereinsvorstandschaft, die dieses Jahr das Turnier mit organisierten, was uns natürlich Einiges erleichterte :-) Es war ein Kinder- und Jugendturnier, bei dem aber auch die „Großen“ wie selbstverständlich dabei waren, um dem Nachwuchs zur Hand zu gehen. Neben der reiterlichen Leistung freue ich mich vor Allem über die Gemeinschaftlichkeit, die sich hier entwickelt hat. Auch das Verantwortungsbewusstsein den Pferden gegenüber haben Alle verinnerlicht. So hat es mich sehr gerührt, wie Alle mitfieberten, als es unserer Cara im Sommer gar nicht gut ging und sie über längere Zeit aus dem Schulbetrieb genommen werden musste. Umso mehr freut es mich jetzt, dass Cara wieder „fit wie ein Turnschuh“ ist und „ihre“ Reiter sich wieder freuen, auf ihr reiten zu können. Es wird zwar voraussichtlich immer mal wieder Phasen geben, in denen Cara geschont werden muss, aber da wir ja dieses Jahr einigen pferdigen Zuwachs bekommen haben, hoffen wir, dass wir trotzdem den Reitschülern immer gerecht werden können.
Da es mir wichtig ist, dass unsere Pferde zwar ausgelastet, aber niemals durch die Reitstunden überlastet werden, machte ich meine Familie schon Anfang des Jahres damit vertraut, dass ich mich auf Pferdesuche begebe….wie gut, dass mein Mann noch nicht ahnen konnte, wie Viele ich damit meinte ;-) Als erstes durften wir im Frühjahr Myling bei uns begrüßen. Sie ist charakterlich eine Seele von Pferd. Sie ist als Voltipferd für die Kinder sehr beliebt. Außerdem ist sie durch ihre Nervenstärke mittlerweile unser beliebtestes Ausreitpferd :-) Da sie aber ansonsten in Dressur und Springen nicht ganz einfach ist, ist sie hier eher für fortgeschrittene Reiter im Einsatz, denen sie auch schon Einiges beibringen konnte. Sie ist zwar sehr gutmütig, zeigt einem aber auch sofort seine eigenen Fehler auf….das perfekte Schulpferd also ;-)

Zur Unterstützung für unsere Amy zog dann im Sommer Trixie bei uns ein. Trixie kommt aus einem Schulbetrieb und konnte hier sofort eingesetzt werden. Sie ist ein wahrer Schatz in den Reitstunden und mittlerweile schon sehr beliebt. Und neeeeeiiiiiin…..auch wenn ihr jede Woche aufs Neue fragt…..sie ist unverkäuflich ;-) Als Cara krank wurde, entschlossen wir uns, ein weiteres junges Pferd zu suchen, welches wir ausbilden möchten und irgendwann zur Unterstützung der „Großen“ einsetzen können. So zog Mieke bei uns ein. Ich muss gestehen, dass ich nicht damit rechnete, dass Mieke so eine harte Nuss ist ;-) Sie hat zwar mittlerweile schon viel gelernt, kann aber noch nicht im Schulbetrieb eingesetzt werden. Wir wollen ihr auch die nötige Zeit geben, bis sie soweit ist. Da Mieke also länger brauchte als geplant, kam mir unser unerwarteter Zuwachs Oskar dann doch ganz recht. Oskar war absolut ungeplant, aber mittlerweile ist er bei uns so integriert, dass wir ihn nicht mehr missen möchten.

Abgerundet wurden die diesjährigen Ereignisse noch durch weitere Veranstaltungen. So hatten wir im Sommer beim Ponyreiten auf dem Naturpark-Marktfest in Kappelrodeck, dem Dorfbrunnenfest in Ottenhöfen, dem Kindergartenfest in Ottenhöfen und beim St. Martinsumzug wieder viel Spaß. Die glänzenden Kinderaugen, wenn sie auf den Ponys ihre Runden drehen, bedeuten uns immer sehr viel und rühren uns sehr. Im November nahmen einige meiner Reitschüler im Reitverein Kehl-Sundheim an Abzeichenprüfungen teil. Auch hier bin ich sehr stolz auf die erbrachten Leistungen, aber auch letztendlich sehr stolz auf die Pferde. Cara musste kurzfristig aus ihrer „Reha“ aktiviert werden und beim Lehrgang als Ersatz einspringen. Es ist nicht selbstverständlich, dass so etwas klappt. Aber trotz der langen Pause und dem erst begonnenen Aufbautraining trug sie ihre Reiterin durch das Abzeichen, als hätte sie noch nie etwas anderes gemacht. Solche Erlebnisse machen mich sehr glücklich, denn es zeigt mir, dass meine Pferde ihre Arbeit mögen und gerne mitmachen. Deshalb bin ich auch manchmal so „streng“ mit meinen Reitern, denn das Wohl der Tiere steht an erster Stelle. Nur dann kann dieser wundervolle Sport auch Spaß machen, wenn beide Partien Spaß haben und nicht, wenn man sein Pferd ständig „zwingen“ muss und es nur unwillig mitarbeitet. Sehr glücklich macht mich, dass viele meiner Reitschüler diese Einstellung teilen und sich auch so verhalten. Denn ich will hier nicht nur die reiterlichen Kenntnisse vermitteln, sondern auch die Verantwortung und den Spaß im Umgang mit diesen tollen Tieren. Nur dann kann ein harmonisches Miteinander zwischen Pferd und Reiter entstehen und dieses Gefühl will ich meinen Schülern mitgeben. Ich hoffe, das ist mir 2015 gelungen und ich freue mich sehr auf ein neues Jahr mit euch Allen. Ich bin gespannt, was 2016 uns alles bringt. Nach dem turbulenten Jahr 2015 wage ich noch keine Prognosen, lasse es aber mit euch an meiner Seite ganz beruhigt auf mich zukommen :-) In diesem Sinne euch noch ein paar ruhige Urlaubstage und bis nach dem Ferien, Nadine
Erstes Jugendreitturnier beim Reitverein Ottenhöfen im Schwarzwald e.V.
Das letzte schöne Novemberwochenende, nutzten der Reitverein Ottenhöfen und die Reitschule Hofer um ihr erstes Jugendreitturnier zu veranstalten. 20 Kinder und Jugendliche durften ihr Können ihren Eltern, Großeltern und Freunden Vorführen. Vom Voltigieren über Kostümführzügelwettbewerb und Reiterwettbewerbe konnten den Kindern viele Schleifen verliehen werden. Als Richterin für die einzelnen Wettbewerbe konnte der Verein Frau Annemarie Kratzmann aus Appenweier gewinnen. Während der Mittagspause, sorgte der Vorstand des RVO für das leibliche Wohl der Gäste. Außerdem führte Grada de Smit-Lang mit Ihrem Islandpferd Hügin verschiedene Übungen der Boden- sowie Vertrauensarbeit vor. Das älteste Mitglied sowie auch Gründungsvater des Vereins Otto Schnurr, begrüßte das Engagement der Vorstandsmitglieder, und warb bei den anwesenden Gästen, den Verein für seine Jugendarbeit über eine Mitgliedschaft zu unterstützen. Höhepunkt der Veranstaltung war der Jump and run Wettbewerb, bei dem nicht nur die Pferde über die Hindernisse springen durften, sondern anschließend auch dessen Reiter. Gemessen wurde die Zeit von Reiter und Pferd, was manche Amazone zu sportlichen Höchstleistungen ermutigte. Im nächsten Jahr wird der Reitverein Ottenhöfen eine Vereinsmeisterschaft in den Sommermonaten ausrichten. Außerdem wird es ein weiteres Jugendturnier der Reitschule Hofer geben. Bilder sind in der Bildergalerie
St. Martin
Auch in diesem Jahr waren wir wieder beim St. Martinsumzug in Ottenhöfen dabei :-) Als Bettler ist Silvia auf Gismo geritten und Eveline auf Amy als St. Martin. Es hat uns wieder viel Spaß gemacht. Vielen Dank an den Kindergarten St. Bernhard in Ottenhöfen für die tolle Organisation.
Reitabzeichenlehrgang
Herzlichen Glückwunsch an Alle zu den bestandenen Reitabzeichen:-)Ich bin sehr stolz und gratuliere "meinen" Reitern Angelika zum RA 4,Jana und Jasmin zum RA 5 und Silvia zum RA 10:-)Das habt ihr toll gemacht.Ganz besonderer Dank auch an dieser Stelle an Claudia Uecker für den tollen Lehrgang und an den Reitverein Kehl-Sundheim.Wir haben uns wieder sehr wohl gefühlt.Ein besonders großes Lob gilt natürlich in erster Linie wieder unseren Pferden,die wieder einmal einen hervorragenden Job gemacht haben und sich von ihrer besten Seite gezeigt haben.Hierauf bin ich unendlich stolz:-)
Turnier in Meißenheim
Auch die Bilder vom letzten auswärtigen Turnier dieser Saison wollen wir euch nicht vorenthalten :-) Amy mit Eveline und Silvia mit Trixie waren in Meißenheim am Start und erreichten Beide jeweils in ihrer Abteilung einen tollen 3. Platz:-) So kann es in der nächsten Saison weiter gehen.
Turnier in Lahr-Reichenbach
Wir gratulieren Vanessa mit Amy zu einem super tollen 2. Platz und Silvia mit Trixie zu einem genauso tollen 5. Platz beim Turnier in Lahr-Reichenbach :-) Das habt ihr SPITZE gemacht :-)
Reitschule Hofer gründet Reitverein Ottenhöfen im Schwarzwald
Artikel in Registerkarte Verein 
Turnier in Nussbach
Wir gratulieren Saskia und Silvia zu ihrem Erfolg bei ihrem ersten auswärtigen Turnier in Nussbach :-) Silvia wurde 2. mit Amy und Saskia 3. mit Denja. Es hat mir sehr viel Spaß mit euch gemacht und ich freue mich, dass es euch gefallen hat.
Winter
Auch wenn der Winter uns dieses Jahr recht hart getroffen hat hier oben, sind meine Reitschüler doch sehr tapfer....Danke an euch Alle :-) Mit ein paar schönen Ausritten, sowie Schlittenfahrten bekommt man den Winter auch rum und es ist sehr abwechslungsreich ;-)

2014

Weihnachtspost
Hallo ihr Lieben, mit diesem Jahr beginnend möchte ich eine schöne Tradition beginnen. Ab jetzt bekommt ihr alljährlich Weihnachtspost aus der Reitschule Hofer Das Jahr 2014 war sehr ereignisreich und ich möchte mich bei Allen bedanken, die uns unterstützt und mit uns gefiebert haben. Vor Allem meiner Familie möchte ich für die Unterstützung danken. Aber auch allen meinen Reitschülern für das mir entgegengebrachte Vertrauen. Am Anfang des Jahres stand noch der große Traum einer eigenen Reitschule im Raum, doch noch nichts war da…..kein Trainerschein, kein Reitplatz, keine Reitschüler. Also fieberte ich dem langersehnten Ziel der Trainerprüfung entgegen. Ich habe das große Glück eine ganz großartige Reitlehrerin zu haben, die mich und meine Pferde seit vielen Jahren in der Ausbildung unterstützt. Dies ist Frau Uecker, die mit unermüdlicher Geduld und immer neuen Ideen Ross und Reiter auf Stand bringt. Vielen Dank hierfür (besonders für die Dressurcrashkurse im Frühjahr, die dringend notwendig waren ;-)). Im Februar, März und Mai war es dann jeweils für eine Woche soweit und wir fuhren mit Sack und Pack und den Pferden an den Bodensee zu Markus Lämmle, wo der Trainerlehrgang stattfand. Das waren sehr ereignisreiche und lehrreiche Tage  Besonders stolz war ich dabei auf Denja. Es ist schon etwas Besonderes, wenn man das Pferd von klein auf hat, selbst ausbildet und es einen dann durch die Prüfung trägt.
Im März war es dann auch soweit, dass Amy zu uns kam. Sie sollte unser Anfänger- und Kinderpony werden. Diesen Job erfüllt sie mit Bravour. Sie ist das geborene Kinderpony :-) Allerdings dachte ich anfangs, dass ich für ihre Ausbildung länger brauchen würde, denn sie konnte nicht richtig galoppieren und in engen Wendungen hatte man immer das Gefühl, sie könnte gleich umkippen ;-) Sie ist allerdings sehr gelehrig und hat wahnsinnig schnelle Fortschritte gemacht. Sie läuft mittlerweile auch in den Fortgeschrittenen Dressurstunden und auch z.T. schon in den Springstunden mit, was mich sehr stolz macht.
Der Mai war dann sehr ereignisreich. Mit viel Hilfe aus der Nachbarschaft (vielen Dank Markus!!!) wurde mein Traum vom Reitplatz war. Auch habe ich die Trainerprüfung erfolgreich abgeschlossen und so konnte der Startschuss zur Reitschule gegeben werden. Anfangs hatte ich doch ein wenig Bedenken, ob sich wirklich ein paar Leute zu unserem abgelegenen Hof verirren und ob sich nicht doch viele abschrecken lassen, wenn das Wetter einmal nicht so mitmacht….durch die fehlende Halle muss man doch sehr wetterfest sein. Umso erstaunter war ich, dass ich bereits 3 Wochen nach der ersten Annonce ausgebucht war :-) Das ist bis heute so geblieben und ich kann sogar ein paar Privatpferdereiter zu meinen Schülern zählen, die zur Stunde zu uns auf den Hof kommen, oder zu denen ich fahre. Es sind auch ausnahmslos Alle sehr, sehr wetterfest. Gerade jetzt im Winter bei z.T. Regen, Nebel und Dunkelheit finden sich doch immer wieder hartgesottene Reiter, die trotzdem kommen. Und ich sorge auch immer dafür, dass beim Reiten Allen warm wird ;-) Vielen, vielen Dank an Alle meine Reitschüler hierfür. Es macht mir unheimlich Spaß mit so einer motivierten Gruppe zu arbeiten. So macht der Job richtig Spaß:-) DANKE!!!!
Das Jahr war auch geprägt von einigen Veranstaltungen.
Begonnen haben wir an Pfingsten mit dem Eröffnungs-Grillfest, was für die Kinder zur Beachparty wurde :-)
Weiter ging es mit diversen Terminen, an denen wir Ponyführen bei uns auf dem Hof angeboten haben, sowie auch beim Dorfbrunnenfest in Ottenhöfen. Auch da war ich meinen „coolen“ Pferden wieder sehr dankbar, denn es ist nicht selbstverständlich, dass die Tiere neben einem Kinderparadies mit Karusell, Trampolinen und Bobbycars, sowie direkt neben dem „Bierkistenstapeln“ (die ziemlich viel Radau machen beim Umstürzen), so brav und geduldig bleiben.
Auch haben wir uns im Sommer sehr gefreut, die Kinder des Ottenhöfener Kindergartens begrüßen zu dürfen. Die Kinder waren sehr wissbegierig und beim Reiten sehr mutig.
Sehr stolz waren wir auch, dass beim Reitabzeichenkurs ein paar unserer Reitschüler mitgemacht haben….weiter so :-)
Der St. Martinsumzug mit Amy war ebenfalls ein voller Erfolg. Ich freue mich schon auf den Nächsten ;-)
Mein persönliches Highlight zum Jahresabschluss war dann im November das Hofturnier. Ich war sehr nervös und wollte unbedingt Allen einen wunderschönen Tag bereiten, an dem die Schüler das Gelernte auch einmal allen Angehörigen zeigen können. Der Tag war wunderschön und ein voller Erfolg. Besonders glücklich war ich an dem Tag über das schöne Miteinander der Truppe. Jeder brachte eine Kleinigkeit mit, die Reiter halfen sich untereinander und es wurde zu einem sehr gelungenen Tag, den ich auf jeden Fall im Frühjahr wiederholen möchte :-) 
Da der Winter auch dieses Jahr noch auf sich warten lässt, konnten die Reitstunden bis zu den Weihnachtsferien planmäßig weitergehen (da die hartgesottenen Reiter ja auch im Nebel und Regen reiten…..also aus Zucker seid ihr wirklich nicht ;-)).
Nun ist es allerdings auch an der Zeit, dass die Pferde mal eine wohlverdiente Pause bekommen, um dann wieder frisch erholt im neuen Jahr durchzustarten.
Ich freue mich schon wahnsinnig auf das neue Jahr und bin gespannt, wie sich Alles weiter entwickelt.
Ich freue mich sehr darauf mit euch Allen weiter zu arbeiten und plane in Gedanken schon einige neue Veranstaltungen :-) Auch den ein oder anderen Lehrgang werde ich euch nächstes Jahr anbieten.
Ich danke euch nochmals ganz herzlich für euer Vertrauen und wünsche euch in diesem Sinne ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
Ich freue mich, wenn ich euch Alle im Januar wieder sehe.
Ganz liebe Grüße,
Eure Nadine
St. Martin
Sehr stolz waren wir, dass wir am 11.11. mit unserer Amy und mit Gismo am St. Martinsumzug in Ottenhöfen mitwirken durften. Es war eine sehr schöne Veranstaltung. Besonders toll fanden unsere Ponies die anschließenden Streicheleinheiten ;-)
Hofturnier
Am Sonntag, den 09.11.2014 hat unser 1. Hofturnier statt gefunden :-) Es war richtig toll und hat mir sehr viel Spaß gemacht mit euch. Ihr wart Alle Klasse und sehr motiviert. Es war schön zu sehen, wie konzentriert die Reiter bei der Sache waren und wie doch der Ein oder Andere über sich hinaus gewachsen ist :-) Ich hoffe, ihr konntet einen kleinen Eindruck vom Turniergeschehen bekommen.
Ein großer Dank gilt unserer Richterin Annemarie, die sehr gut und fair bewertet hat :-) Vielen Dank....du bist fürs nächste Turnier wieder gebucht :-)
Wir haben uns auch sehr über die zahlreichen Zuschauer gefreut. Vielen Dank für eure Unterstützung und euer Interesse.
Auf alle meine Schüler war ich sehr stolz. Zum Einen, da sie natürlich beim Reiten alles gegeben haben, zum Anderen aber auch, weil sich Alle gegenseitig geholfen haben. Sei es beim Führen in der Führzügelklasse, beim Richten und Umsatteln der Pferde, aber auch beim miteinander freuen, oder auch trauern ;-) Das macht mich sehr stolz.
Auch meinen Pferden und Ponies möchte ich einmal wieder danken. Bis auf eine kleine Buckel-Ausnahme, waren sie sehr brav, obwohl das Programm an dem Tag für die Pferde schon sehr straff war.
Leider wurde das Turnier von einem Sturz einer Reiterin überschattet, aber wir sind sehr froh darüber, dass es ihr mittlerweile wieder besser geht und sie bald wieder aufs Pferd darf :-)
Ich hoffe sehr, dass es Allen gefallen hat und freue mich darauf, mit euch zusammen an euren Erfolgen anknüpfen zu können und weiter zu üben, denn das nächste Turnier kommt bestimmt :-)
Bilder sind in der Bildergalerie :-)
liebe Grüße,
eure Nadine
Ergebnisse:
Platzierungen Einsteiger Führzügel
1. Leonie 7,2
2. Lea 7,1
3. Lena 7,0
4. Jonas 6,9
5. Lorena 6,8
6. Silvia 6,7
7. Tobias 6,6
7. Nadine 6,6
8. Lisa-Marie 6,4
9. Eric 6,1
Platzierungen Führzügel Fortgeschrittene
1. Nadine
2. Lara
3. Saskia
4. Larissa
5. Vanessa
Platzierungen Dressur
1. Laura 7,4
2. Jana 7,2
3. Martina 7,0
4. Doreen 6,9
5. Jasmin 6,8
6. Natalie 6,7
7. Angelika 6,0
8. Svenja 5,9
9. Lara 5,8
10. Gudrun ohne Wertung (aber mit viel Spaß, danke, dass du dabei warst)
Platzierungen Springen
1. Jasmin 7,4
2. Angelika 7,0
3. Doreen 6,9
4. Laura 6,8
5. Martina 6,7
6. Jana 6,6
Reitabzeichenlehrgang
In den Herbstferien hat unsere Reitschülerin Laura Theilmann mit ihrer Cara sehr erfolgreich am Reitabzeichenlehrgang in Kehl-Sundheim bei Frau Uecker teilgenommen. Laura, herzlichen Glückwunsch und wir sind sehr stolz auf deine Leistung :-)
Auch Nadine war nicht untätig und hat mit Denja das "große Longierabzeichen" (LA 4) gemacht.
Ebenfalls gratulieren wir noch unseren Reitschülerinnen Jasmin und Doreen zum erfolgreich bestandenen Basispass. SUPER und weiter so
:-)
Kindergarten zu Besuch
Wir haben uns sehr gefreut, als uns die Kindergartenkinder aus Ottenhöfen einen Besuch abgestattet haben. Nach dem ausgiebigen Picknick wurde der Stall besichtigt und die Pferde und Ponys wurden geputzt und gesattelt. Danach ging es ab auf den Reitplatz, wo sich die Kinder im Führen der Ponys und in ersten Reitversuchen ausprobieren konnten.
Das habt ihr Alle ganz toll gemacht :-)
Ein großer Dank gilt wie immer unseren braven Ponies :-)

Auch schöne Ausritte gehören zu den Reitstunden dazu und machen Pferden und Reitern Spaß :-)

Dorfbrunnenfest

Am 26. und 27.07.2014 findet in Ottenhöfen das Dorfbrunnenfest statt. Hier sind wir auch diesmal von der Reitschule aus mit 2 Ponies zum Ponyreiten dabei :-) Ihr findet uns dort jeweils von 15-17 Uhr. Wir freuen uns auf euch.

Hoffest
Am Pfingstsonntag bei herrlichem Wetter konnten wir unsere "Reitschule-Hofer-Einweihungsparty" genießen. Vielen Dank, dass ihr Alle da wart :-) Auch die Reitschüler haben kräftig bei der Reitplatzbewässerung geholfen ;-)

Der Lehrgang war erfolgreich :-) Ich freue mich schon, wenn ich das Gelernte an euch weitergeben kann :-)

Druckversion Druckversion | Sitemap
letztes update Januar 2018